Parodontitis – häufig auch Parodontose genannt – bezeichnet eine schwerwiegende Entzündung des Zahnhalteapparats. Die Erkrankung verläuft meist über einen längeren Zeitraum hinweg schmerzfrei. Häufig wird die Erkrankung darum erst spät erkannt. Die regelmäßige Prophylaxe beim Zahnarzt ist entscheidend, um eine Entzündung frühzeitig festzustellen und im Rahmen der Parodontologie die passende Behandlung zu planen. In unserer Zahnarztpraxis in München sind unsere Zahnärzte jederzeit für Sie da und führen eine individuelle Parodontitis-Behandlung durch. Dabei ist das Ausmaß der Entzündung entscheidend.

Durch die tägliche Nahrungsaufnahme bleiben Beläge auf unseren Zähnen zurück. Werden diese nicht nur durch das tägliche Zähneputzen entfernt, finden schädliche Bakterien hier eine Nahrungsquelle. Die Beläge werden dabei in Säure verwandelt. Das kann nicht nur die Zahnoberfläche angreifen, sondern reizt auch das Zahnfleisch.

Normalerweise schmiegt sich unser Zahnfleisch eng um den Zahnhals und schützt ihn vor äußeren Einflüssen. Entzündetes, geschwollenes Zahnfleisch kann diese Aufgabe nicht mehr wahrnehmen. Es entsteht ein minimaler Spalt zwischen Zahnfleisch und Zahn. Über diesen Spalt gelangen die Bakterien zum knöchernen Zahnfach, von dort zum Kieferknochen und in Fällen einer schweren Parodontitis auch in die Blutbahn.

GUT ZU WISSEN: Eine Parodontitis kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. 

Grafik mit Parodontitisbefall eines Zahns
  • gereiztes, geschwollenes Zahnfleisch
  • blutendes Zahnfleisch
  • Mundgeruch
  • empfindliche Zahnhälse
  • Zahnfleischrückgang
  • Eiter am Zahnfleisch
  • lose Zähne
Dr. Andreas Gottschlich
Dr. Barbara Wieser

Jeder Patient ist anders – dies gilt auch die Situation im Mund. Wir wollen jedem Patienten gerecht werden und arbeiten darum mit einer individuellen Prophylaxe, um Ihre Mundgesundheit zu erhalten. Bei der Individualprophylaxe prüfen wir, an welchen Stellen im Gebiss möglicherweise Probleme auftreten können und bereits bestehen. Hierbei helfen uns so genannte Mundhygiene-Werte (Indizes). Entsprechend dieser Indizes erstellen wir dann ein Vorsorge-Paket, das individuell auf Sie zugeschnitten ist.

Unsere Zahnärzte untersuchen im persönlichen Termin den Mundraum. Bei einer fortgeschrittenen Parodontose ist häufig eine Blick-Diagnose möglich. Dabei untersuchen wir auch die Zahnfleischtaschen und messen deren Tiefe mithilfe einer dünnen Sonde. Anhand des so genannten PSI-Index ordnen wir den Befund ein. Dabei steht 0 für gesundes Zahnfleisch und 4 für schwere Parodontitis.

Mittels digitalem Röntgen oder einer digitalen Volumentomographie können wir sehen, ob die Alveolen und der Kieferknochen bereits in Mitleidenschaft gezogen wurden. Bei den Alveolen handelt es sich um die knöchernen Zahnfächer. Jede Zahnwurzel steckt in einem solchen Fach. Die schädlichen Bakterien können diese bei einer Parodontitis zerstören.

Robert G
Robert G
Ich kam über eine Empfehlung sehr kurzfristig und mit akuten Schmerzen in der Vorweihnachtszeit zu Herrn Dr. Gottschlich. Ich war vorher in diversen Praxen und Kliniken mit meinen Problemen und mir wurde von der Nasen-Op bis zur direkten Zahnentfernung alles angeboten. Ein einziger Besuch bei Herrn Dr. Gottschlich hat mich schmerzfrei gemacht. Schnelle Diagnose, professionelle und sehr einfühlsame Behandlung. Einfach top! Endlich habe ich einen Zahnarzt dem ich vertraue.
Lara Eckl
Lara Eckl
Ich hatte gestern einen Termin bei Frau Dr. Wieser und muss sagen: ich hatte noch nie so eine freundliche und einfühlsame Ärztin. Sie hat sich genügend Zeit für mich genommen, um mir alles zu erklären, war super geduldig mit der (wahrscheinlich neuen) Zahnarzthelferin und ist auf all meine Probleme und Bedenken eingegangen. Ich bin sehr begeistert! 5 Sterne sind eindeutig zu wenig 🙂
gonegirl0724
gonegirl0724
All the employees are really friendly.
Monaco Franze
Monaco Franze
Top Zahnarzt! 🦷 Habe es leider ein wenig schleifen lassen mit dem Zahnarzt, da es nicht zu meinen Lieblingsterminen gehört. 😉 Nach der zweite „Sitzung“ muss ich sagen, dass es schon fast Spaß macht. Keine Schmerzen bei der Behandlung und ein sympathischer Doc. und das wissen dass wieder alles ok ist mit den Zähnen. Danke Dr. Gottschlich.
CRL (CRL)
CRL (CRL)
Volle 5 Sterne.😁👍
Sabrina Schicktanz
Sabrina Schicktanz
...wenn ich 10 Sterne geben könnte, dann würde ich dies machen. Habe mich von der ersten Sekunde ab an sehr wohl gefühlt. Allen Mitarbeitern sieht und hört man an, dass sie ihren Job lieben & gerne machen. War heute in der 1. Behandlung bei Frau Dr. Wieser und fühle mich sehr gut behandelt und ganz toll aufgeklärt. Meine neue Lieblingszahnarztpraxis.
Robin Schmid
Robin Schmid
Erstklassiger Zahnarzt und Team, äußerst kompetent und sympathisch. Schöne Praxis und kaum Wartezeiten. Absolut empfehlenswert.

Die Behandlung bei einer Parodontitis hängt immer vom Schweregrad der Erkrankung ab. Dabei führen wir bei ersten Anzeichen einer Zahnfleischentzündung in der Regel eine Professionelle Zahnreinigung durch. Das minimiert die schädlichen Bakterien und gibt dem Zahnfleisch die Möglichkeit zu heilen.

Im ersten Schritt führen wir die Messung der Zahnfleischtaschen durch. Bei Bedarf machen wir zusätzlich Röntgenaufnahmen. Unsere Zahnärzte klären dann das weitere Vorgehen ab. In der modernen Parodontologie gibt es verschiedene Maßnahmen, um eine Parodontitis zu behandeln.

Eine antiinfektiöse Therapie ist sinnvoll ab einer Taschentiefe von 4 Millimetern. Dabei werden unter lokaler Betäubung die Zahnfleischtaschen gereinigt und von harten und weichen bakteriellen Belägen befreit. Zusätzlich entfernen wir so genannte Konkremente. Es handelt sich dabei um Zahnstein, der unterhalb des Zahnfleisches liegt. Mithilfe spezieller Ultraschallgeräte glätten wir zusätzlich die Zahnwurzelflächen. So können sich Bakterien schlechter anlagern.

Das Zahnfleisch heilt in den kommenden Tagen und legt sich dann wieder an den Zahn an. Häufig kommt es dabei zu empfindlichen Zahnhälsen, da sich das Zahnfleisch leicht zurückzieht.

Gut zu wissen: Häufig ist eine zusätzliche Gabe von Antibiotika sinnvoll, um das Bakterienwachstum wirksam einzuschränken.

Besteht die Parodontitis auch weiterhin, ist eine offene Parodontosebehandlung notwendig. Dabei wird unter örtlicher Betäubung das Zahnfleisch eröffnet. Nun können Dr. Gottschlich und Dr. Wieser die Zahnwurzeln noch einmal umfassend reinigen. Im Rahmen der offenen Behandlung lassen sich kleine Nischen leichter einsehen und reinigen. Abschließend wird das Zahnfleisch so vernäht, dass es wieder eng am Zahn anliegt. Auch im Zuge dieser Behandlung bildet sich das Zahnfleisch meist etwas zurück, sodass die Zähne länger wirken. Im Rahmen einer Zahnfleischplastik lässt sich dieses Manko häufig beheben. Dadurch sind auch die Zahnhälse wieder geschützt

Das Zahnfleisch heilt in den kommenden Tagen und legt sich dann wieder an den Zahn an. Häufig kommt es dabei zu empfindlichen Zahnhälsen, da sich das Zahnfleisch leicht zurückzieht.

Gut zu wissen: Häufig ist eine zusätzliche Gabe von Antibiotika sinnvoll, um das Bakterienwachstum wirksam einzuschränken.

Nachdem die akute Parodontitis ausgeheilt ist, besprechen wir mit Ihnen, wie es weitergehen soll. Häufig ist der Knochen geschädigt und manchmal sind auch Zähne verloren gegangen. Es gibt in der modernen Zahnmedizin verschiedenen Möglichkeiten, um den Knochen wieder aufzubauen und fehlende Zähne zu ersetzen.

Wichtig ist, dass Patienten, die einmal an einer Parodontitis litten, die Zahnpflege gewissenhaft durchführen. Das bedeutet zweimal täglich für 2 Minuten die Zähne mit Zahnbürste und am Besten einer fluoridhaltigen Zahnpasta zu putzen. Im Anschluss sollten die Zahnzwischenräume mit Interdentalbürstchen oder Zahnseide gereinigt werden.

Die Prophylaxe sowie die Professionelle Zahnreinigung sollten Patienten, die eine akute Parodontose hinter sich haben, drei- bis viermal pro Jahr in unserer Zahnarztpraxis in München durchführen lassen. Denn es besteht stets ein erhöhtes Risiko für einen erneuten Ausbruch der chronischen Entzündung. Regelmäßige Kontrollen sind darum essenziell.

Bei einer schweren Parodontitis kommt es nicht selten zum Zahnausfall. Häufig ist dann auch der Knochen geschädigt, welcher der Zahnwurzel Stabilität gegeben hat. Eine individuelle Herangehensweise ist hier das A und O, um Patienten wieder ein lückenloses Lächeln zu schenken.

Als High-End-Lösung gelten bei fehlenden Zähnen Implantaten. Diese werden fest im Kiefer verankert und halten damit den Alltagsbelastungen mühelos stand. Im Falle einer vorangegangenen Parodontitis ist dabei jedoch häufig ein Knochenaufbau erforderlich. Alternativ bietet sich eine Versorgung mit Brücken oder Prothesen an. In unserer Praxis beraten wir Sie umfassend zu den Möglichkeiten
  • Diabetes
  • Rauchen
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Schlechte Ernährung
  • Genetische Faktoren
  • Stress
  • Schwangerschaft
  • Bestimmte Medikamente

Unsere Zahnärzte Dr. Gottschlich und Dr. Wieser beraten Sie gerne umfassend zur Parodontitisbehandlung. Wir führen die Behandlung schonend durch und nutzen dabei moderne Technologien der Parodontologie. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis in München.         

Kartenansicht

Wir bieten Ihnen eine perfekte Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel der Münchner Innenstadt.

  • U1 Stiglmaierplatz direkt vor der Praxistür
  • Tram 20/21
  • Taxistand gegenüber
  • Gute Busanbindung

Praxis für Zahnheilkunde
Stiglmaierplatz 2, 2. Stock
80333 München
Telefon: +49 89 593736
Fax: +49 89 55079256
E-Mail: info@drgottschlich.de

Öffnungszeiten:

Mo, Di & Do08.00 bis 12.00 Uhr & 14.00 bis 18.00 Uhr
Mi & Fr08.00 bis 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung